News per E-Mail verfolgen

Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb 2017

"Teamwork und Freude" als höchster Gewinn beim JRK-Kreisentscheid 2017
Külsheim. Der für den Landeswettbewerb qualifizierende Kreisentscheid der Jugendrotkreuz-Kreisverbände Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim wurde am vergangenen Samstag in der Pater Alois Grimm Schule in Külsheim ausgetragen. Fünf JRK-Gruppen durften Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die "Welt des Jugendrotkreuzes" an verschiedensten Stationen spielerisch unter Beweis stellen. Und auch die Schulsanitätsdienstgruppe der Gemeinschaftsschule schnupperte beim Ausprobieren der Stationen Wettbewerbs-Luft.

Hierbei ging es, wie von Kreisjugendleiterin Elisa Scheuerlein betont, nicht nur ums Gewinnen. Vielmehr stünden der Teamwork und die Freude der Teilnehmer an erster Stelle.
Freude hatten die JRKler nicht nur beim Weg über Eisschollen aus Papier, wo es darum ging, schnellstmöglich als Gruppe sicher "ans andere Ufer" zu gelangen. Denn auch der Kinderrechte-Rap erwies sich als spannend.
Beim Backen der "Pizza der Menschlichkeit" war der Kreativität der JRKler keine Grenzen gesetzt. Letzteres galt auch für die etwas sportlichere Seil-Station: Hier sollten Rot-Kreuz-Begriffe wie Rettungshund, Krankenwagen oder Bergwacht mit Seilen und Zahlen dargestellt werden.

Ebenfalls sportlich ging es beim "Wäscheleine-Löffel" zu. Dieser wurde von links oben nach rechts unten durch die Kleidung der JRKler geführt, bis die Gruppe wortwörtlich miteinander verbunden war. 

Vom Jugendrotkreuz nicht wegzudenken ist natürlich die Erste Hilfe. Dementsprechend galt es bei der EH-Aufgabe und der Notfalldarstellung, aus einem Unfall resultierende Schürfwunden an Knie und Handflächen  realitätsnah zu schminken, die Verletzten mimend darzustellen und professionell zu versorgen. 

Aktuell gehypte Ernährungstrends und die Problematik des fortschreitenden Klimawandels wurden bei der Station "Vegi und Co" aufgegriffen. In der Rolle des Küchenteams beim Zeltlager hatten die JRKler ein buntes, veganes Menü zu kreieren und Ernährungsstile wie "Paleo", "Low Fat" oder "Slow Food" unter die Lupe zu nehmen.
Als Team gestärkt und unglaublich stolz erwartete man schließlich ungeduldig die Siegerehrung. Gleich drei Gruppen - Bettingen, Sonderriet und Niederstetten - qualifizierten sich für die Landesentscheide im Sommer.

Schlussendlich ging natürlich jeder einzelne als wichtiger Bestandteil seiner JRK-Gruppe als Sieger hervor.

JRK-Gruppe Bettingen

JRK-Gruppe Sonderriet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen